AllgemeinKuriosesNews

Kiosk-Besitzer klaut Rentnerin Rubbellos-Gewinn

Eine 70-jährige Dame in Neapel (Italien) gewann mit einem Rubbellos 500 000 Euro. Offenbar war sie aber so überrascht davon, dass sie in den Kiosk ging, in dem sie das Los kaufte, um nachzufragen, ob das so auch seine Richtigkeit hat.

Ein Angestellter zeigte das Los seinem Chef Gaetano Scutellaro – woraufhin bei dem Anblick dieser Summe bei ihm alle Sicherungen durchbrannten. Er schnappte sich das Glückslos, sprang auf seinen Roller und raste davon.

uf dem Weg zum Flughafen Fiumicino in Rom, von dem er sich nach Fuerteventura absetzen wollte, eröffnet er noch ein Konto, um das Los zu deponieren, schreibt „Corriere della Sera“. Eine italienische Zeitung spürt den Betrüger auf und interviewt ihn. Der Kioskbesitzer behauptet, dass die ältere Dame ihn betrügen wollte und er sie deshalb angezeigt hätte. Dass ein Freund für ihn das Los gekauft hätte – und der hätte die Dame gebeten, den Gewinn abzuholen. Dass er dachte, es seien nur 500 statt 500 000 Euro. Dass ihm der Kiosk gar nicht gehöre. Und so weiter …

Doch so kreativ er auch mit seinen Aussagen wurde – die Polizei am Flughafen glaubte ihm kein Wort und nahm ihn fest. Mehr als fraglich, ob er mit seiner schrägen Geschichte bei einem Richter durchkommt …

Ähnliche Artikel

Das könnte Dich auch interessieren !
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"